zurück

Seenger Lied

Zwee Hügelzüg, der Alpechranz,

de Jura blau im Sunneglanz,

de Himmel drüber gross und wit,

es heiters Tal, wo drunder lit

und zmitts drin inn’e stille See,

und zmitts drin inn’e stille See:

Mi Heimat, mi Heimat, mi Hallwilersee.

 

Und deet am allerschönsten Ort

Wo d’Räbe wachst am Sunnebort,

wo’s blüeht und singt dur d’Matten us,

do isch mis Hei, do stoht mis Hus.

Es schöners Dorf chasch niene gseh,

es schöners Dorf chasch niene gseh,

as Seenge, as Seenge am Hallwilersee

as Seenge, as Seenge am Hallwilersee.

 

Chund eine us der Frömdi zrugg,

zum alte Schloss und über d’Brugg

so luegt er gäge’s Dorf am Hang.

E Glogge rüeft: Wo bliebsch so lang?

Es schöners Dorf chasch niene gseh,

es schöners Dorf chasch niene gseh,

as Seenge, as Seenge am Hallwilersee,

as Seenge, as Seenge am Hallwilersee!

Galerie

Turnierkalender

Einzelschieber

Newsletter

Newsletter abonnieren






Sponsoren